Privatfernsehen aus dem Kellerloch

20 Sep

„Auf los geht’s los“ in der ARD oder der ZDF-Spielfilm „Wie klaut man eine Million“ von 1966 – letzterer, wie die „Hörzu“ im Programmteil anmerkte, eine „Wh. von 1971 u. 1974“.  So war Fernsehen anno 1985, wenn, ja wenn man nicht schon Privatfernsehen empfangen konnte, per Kabel oder Satellit.

Hier zwei schöne Videodokumente: Am 1. Januar 1984 startete die PKS (Programmgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk), Deutschlands erster Privatsender, aus einem Kellerstudio in Ludwigshafen:

Daraus wurde ein Jahr später Sat.1. Die „Tagesschau“ berichtete über die neue Konkurrenz. Das Logo der privaten Nachrichtensendung „APF blick“ sah übrigens seltsamerweise genauso aus wie der Todesstern aus Episode IV.

Wozu das alles? Des Geldes wegen. Im Programm der Privaten gebe es, wie die Reporterin der ARD in ihrem Beitrag säuerlich anmerkte, „natürlich Werbung“. Und die sah so aus:

Advertisements

5 Antworten to “Privatfernsehen aus dem Kellerloch”

  1. Oliver 20. September 2010 um 13:17 #

    Hallo, tolle Idee! Gibt es hier auch einen RSS-Feed, um auf dem Laufenden zu bleiben, wenn ihr was Neues veröffentlicht?
    Danke und Gruß
    Oliver

  2. Tom Hillenbrand 20. September 2010 um 13:22 #

    Vielen Dank! Wir haben eine FB-Seite und Twitter (s. Links rechts oben auf der Seite) und der RSS-Feed lautet https://medienzeitmaschine.wordpress.com/feed/

  3. Hildegard Springer 11. Dezember 2010 um 18:25 #

    Hallo Leute,ich war eine Technikerin der ersten Stunde in Ludwigshafen. Aber PKS wurde vom ersten Tag an bei uns aus einem Studio der AKK gefahren. Vielleicht meint Ihr die Nachrichten aus hamburg, die wir zugeschaltet haben. Ich weiß jede Meng aus der Frühzeit des privaten Fernsehens. habt Ihr da auch gearbeitet, dann müssten wir uns einmal begegnet sein. Grüße aus Lu Hildegard

  4. Björn Eichstädt 26. Januar 2011 um 14:43 #

    @Hildegard – da waren wir noch im frühen Gymnasiums-Alter 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. NormCast.de » Die Medienzeitmaschine - 26. Oktober 2010

    […] Der Sendestart der “PKS”, die Einfuehrung der CD in den 80ern… Na, klingelt’s? Richtig, das waren unter anderem Themen, die auch hier auf dieser Seite und/oder im zugehoerigen Podcast vorkamen. Wohl auch deswegen empfahl mir ein Hoerer desselben die “Medienzeitmaschine“. Wie haben Medienleute vor 25 Jahren gearbeitet? Wie recherchierte man ohne Google? Wie vernetzte man sich ohne Facebook und Xing? Wer hat im Jahr 1985 die Medienszene geprägt und wer und was steckte hinter Geschichten und Kampagnen der 80er Jahre? […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: